Mein Rahmen hat im Sitzrohr, im Bereich des Umwerfers eine Delle - was soll ich tun?

Nichts, freuen Sie sich. Die vermeintliche Delle ist absichtlich im Sitzrohr damit der Umwerfer genügend Freiraum für die Schaltbewegung hat.

Können auch andere Federbeine montiert werden?

Neben dem speziell für das Liteville 301 abgestimmte Rockshoxs-Federbein (mit deutlich reduzierter Dämpfung) bieten wir als Sonderedition auch einen modifizierten Fox RP23 Dämpfer an (solange Vorrat reicht). Bei anderen Federbeinen erreichen Sie nicht die volle Performance des Hinterbausystems, da diese "überdämpft" sind.

Welche Federgabel-Federwege eignen sich für den LV 301-Rahmen?

Je nach Einsatz empfehlen wir hochwertige Federgabeln von 140 bis max.160 mm. Federgabeln mit weniger als 140 mm empfehlen wir nicht, da diese eine zu geringe Einbauhöhe aufweisen und auch absolut nicht mit der Hinterbau Performance mithalten können.

Hat der Rahmen eine Aufnahme für Flaschenhalter?

Ja, Sie können einen Flaschenhalter für 0,75-l-Flaschen, bei größeren Rahmen auch 1-l-Flaschen montieren.

Was tun, wenn sich die Hauptlagerschrauben (Schwinge) beim Liteville 301 lockern?

1. Lösen Sie zunächst eine der Hauptlagerschrauben (M15x1 / Rechtsgewinde, also ganz normale Drehrichtung) mit einem 8 mm Inbusschlüssel ein paar Umdrehungen, um so den späteren Zusammenbau zu erleichtern. Entfernen Sie dann die gegenüberliegende Schraube komplett.

2. Reinigen Sie mit einer Drahtbürste das Gewinde, um vorhandene Reste der alten Schraubensicherung zu entfernen. Die Schraube anschließend mit einem sauberen Lappen säubern.

3. Profi-Tipp: Um künftig eine bessere Hemmwirkung der Schraube zu erreichen, kann bei dieser mit einer Eisensäge das Eloxal an den Gewindespitzen leicht abgekratzt werden.

4. Nun etwas hochfestes Loctite (z.B. Syntace Bond 48 Hochfest) direkt auf das Gewinde im Hauptlager träufeln (siehe Bild).

Bevor Sie die Schraube eindrehen, prüfen Sie ob das Hauptlager mit dem Gewinde im Rahmen fluchtet. Falls nicht, drücken Sie die Schwinge von Hand in Position, um ein Verkanten beim Einschrauben zu vermeiden. Setzen Sie nun die Schraube am Gewinde an und drehen diese mit etwas Druck erst ein Stück entgegengesetzt. So spüren Sie mit einem kleinen „Klack“ genau den Gewindeanfang. Drehen Sie jetzt die Schraube ein paar Gewindegänge ein, jedoch noch nicht fest.

5. Nun die zweite Schraube ganz ausdrehen und das Ganze ab Punkt 2 wiederholen.Beide Schrauben jetzt mit 20 Nm* festziehen.

* Hinweis: Ursprünglich war die Vorgabe von Liteville für diese Verschraubung 15 Nm.

Warum verwendet Liteville neuerdings Gleitlager?

Sowohl das XC-Racing Kit (Nachrüstung) als auch die neueste Serienlagerung des Liteville 301 besteht nicht aus "Gleitlagern" im Plural. Das wäre gerade an allen stark seitbelasteten Lagern, sowie allen Lagerstellen ohne ausreichendem Platz für einen konsequenten Dichtungsaufbau, in Sachen Ansprechen und Langlebigkeit ein Rückschritt.

Das LV 301 Lagerungsrezept ist etwas feiner: 6-fache Kugellagerung (Edelstahl, doppelt gedichtet) kombiniert mit einem hermetisch gekapseltem (X-Ring) Spezialgleitlager im Oberrohr.

Dieses luftdichte Lager wird nur an genau dieser Stelle über die patentierte neue 130 mm Liteville Dämpferanlenkung so ideal beaufschlagt, dass sich ein deutlich verbessertes Federungs- und Dämpfungsverhalten zeigt. An allen anderen LV 301 Lagerstellen sind wiederum die eingesetzten Wälzlager in der Summe ihrer Eigenschaften deutlich überlegen.

Einbaurichtung Dämpfer?

Bei den Liteville 301 Rahmen ab der 2007 Produktion ist der Dämpfer "anders herum" eingebaut als bei den Liteville 301 Rahmen der Vorjahre. Warum? Weil es bei der "alten" Einbaurichtung dazu kommen kann, dass die Trinkflasche in ruppigem Gelände den Lockout ungewollt betätigt. Ausserdem ist durch die neue Einbaurichtung mehr Platz um die Trinkflasche zu greifen. Selbstverständlich kann bei den Modellen bis Ende 2006 der Dämpfer auch "anders herum" eingebaut werden.

Welche Durchmesser haben Steuerrohr und Steuersatz?

Das Steuerrohr kann 1.5"-Gabelschäfte aufnehmen, der im Lieferumfang enthaltene Steuersatz ist aber für 1 1/8"-Gabelschäfte ausgelegt. Soll eine Gabel mit 1.5" Gabelschaft verwendet werden, muss anstatt dem Serien Steuersatz, eine entsprechender 1.5" Steuersatz verbaut werden. Es können keine Cannondale/HeadShok-Gabeln verbaut werden.

Knarzen / Knacksen?

Mein Liteville 301 knackst / knarzt beim treten. Woran liegt es? Uns sind zwei Hauptverursacher bekannt:
• Zu wenig (oder noch schlimmer), kein Fett zwischen Freilauf und Kassette.
• Der Schnellspanner passt nicht ideal. Wir empfehlen Schnellspanner von Shimano (XT/XTR) oder Mavic.

Wenn's unter leichtem oder schwerem Kettenzug hinten knarzt:

• Ritzelkassette von der Hinterradnabe abziehen. Auf die Freilaufkörper-Oberfläche, Anti-Seize Paste (gibt’s mit Alu oder Kupferpartikeln) oder anderes „zähes Montagefett“, z.B. Klüberpaste, auftragen. Dann wie gewohnt montieren. (Hätte zuerst auch gewettet dass das LV-Horstlink knarzt. Zu 95% ist aber der wirkliche Übeltäter das Ritzelpaket auf dem Kassettenkörper.)

• Schnellspanner hinten gegen neuen Mavic oder Shimano XT, noch besser/leichter Shimano XTR 07 austauschen.
Denn immer wieder klemmen einige Exemplare anderer Bauformen (auch berühmte) nicht wirklich. Das bemerkt man aber leider nur wenn man den HR-Spannvorgang akribisch untersucht.

HammerSchmidt-Zug optisch unauffälliger verlegen

Mit montiertem Flaschenhalter:
• Zug im Bereich der Flaschenhalterschrauben mit kleinen Kunstoffkabelschellen führen (die gleichen wie mancher z.B. am 901 bereits für den Variostützen-Remotezug verwendet).
• Oder mit einem Stück Schrumpfschlauch (am besten Thick wall Type, von z.B. Hellermann Tyton) im Bereich der Flaschenhalterschrauben sauber parallel zum Schaltzug verschrumpfen.

Ohne Flaschenhalter:
• Einen zusätzlichen orig. Liteville „Hammerschmitt 3er-Zughalter“ auf das 2te Flaschenhalter-Gewindeinsert schrauben.
• Mit einem Stück Schrumpfschlauch (am besten Thick wall Type, von z.B. Hellermann Tyton) im Bereich der Flaschenhalterschrauben sauber parallel zum Schaltzug verschrumpfen.